Zu Gast beim Gimma-Konzert am OA Frauenfeld

Vergangenen Sonntag um 11.05 Uhr in der Früh (mitten in der Nacht!) hiess am Openair Frauenfeld: Bühne frei für Gimma and Friends…da durfte meine Wenigkeit natürlich nicht fehlen – auch wenn ich mit Gimma selbstverständlich nur via Facebook befreundet bin ; ) In der dritten Strophe von Gimmas Unmensch-Opener «Morgarot» gebe ich meinen 16er vom TripleNine-Track «Monumänt» zum besten (wie ich diesen Part liiiebe!). Danach gibts noch einige Backstage-Eindrücke…

PS: Aufmerksamen Zuschauern ist sicherlich nicht entgangen, dass sich mein bestes Stück während meines grossen Auftrittes ausnahmsweise unter das Publikum gemischt hat – ein bisschen Auslauf muss sein, wenn man schon mal auf einer Pferderennbahn unterwegs ist;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s